Bericht: Hinauf zum Dreiländereck

geschrieben von
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Das Dreiländereck ein spezieller Punkt in Kärnten,

wurde von einer dreiköpfigen Abordnung der „Flowriders“-Tourer erklommen.

 Der Parkplatz der Talstation war noch einigermaßen verwaist als wir uns, das sind

-  Roman UZNIK                 < Uze >

-  Michael SMRCKA           < Smuze >

-  Josef LAUSSEGGER     < Der Alpencrosser >

pünktlich um 09:00 MESZ eingefunden haben. Auf Asphalt Richtung Seltschach, danach auf Schotter, anfangs noch recht angenehm, durch Schatten spendenden Wald nach oben.

Vor dem Ziel treffen wir auf ein Steilstück mit technischen Untergrund unser sonst stärkster Mann der < Uze > scheitert, danach gleich unser <Alpencrosser> , nur ich schaffe es !

Wir treffen auf andere Bikerkollegen von den =Villacherwadlbeissern= mit denen wir einige Worte wechseln.

Dann gehts runter und danach gleich wieder steil bergauf  und wir sind bei der Liftstation mit Bergrestaurant am Dreiländereck auf 1458 MSL.

Wir genießen eine kleine Erfrischung vom Selbstbedienungsrestaurant mit genialen Blick über Kärnten.

Die folgende steile Abfahrt , teilweise entlang der Schipiste sowie auf sehr groben Schotterwegen erfordert unsere ganze Aufmerksamkeit.  Nur mit Mühe konnte sich der < Uze > vor einem Sturz noch einmal retten

Maria Rain, am 23.08.2010

Gelesen 2563 mal

Sponsoren & Partner