Bericht: Krapfenbäck Simale Tour

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Die südlichen Wimitzer Berge haben wir mit dem MTB erkundet.

 

Am SA. den 22.05.2010 war der Start beim Schloss Frauenstein bei teils stark bewölkten  Himmel mit zeitweiligem kurzem Sonnenschein und kühlen Wetter, mit dabei waren diesmal:

-  Christian KRASSNITZER 

-  Andreas MIKLAUTZ

-  Michael SMRCKA

-  Siegfried SCHURTL

-  Roman UZNIK

-  Josef LAUSSEGGER

Zuerst ging es hinauf durch den Wald zu der Heiligen Dreifaltigkeit geweihten Kirche am Gray, oder besser gesagt gleich direkt ins angrenzende Gasthaus Jägerwirt. Nach einer kleinen Stärkung bestehend aus Kuchen und Kaffee ging es nun  weiter hinunter zum Fuchsbauer und danach auf Asphalt nach Steinbichl.  Hier hat man einen schönen Blick auf die nördlichen Erhebungen der Wimitzer Berge. Die Weiterfahrt auf Waldboden hinauf zur Wegscheide.

Nach einem kurzen Spritzer sind wir in Hoch St. Paul und wieder, wie soll es anders sein, liegt unser ganzes Interesse  bei der Gastwirtschaft Winter und einer kleinen Erfrischung, beglichen übrigens von unserem Sigi, DANKE !

Der Downhill auf Schotter hinunter nach Zirkitz wurde von unserem Christian dem Kassier erstmalig in unserer Vereinsgeschichte mittels der neuen Videokamera festgehalten – wirsind schon gespannt wie es aussieht!

Weiter gehts auf Schotter hinunter entlang dem Dobra Moor nach Liemberg.  Bei der Abzweigung hinunter nach Grund haben wir uns bei einem Arbeitskollegen, gleich selbst eingeladen, um nach einer kleinen Erfrischung, DANKE .  Danach gehts aufwärts nach Gradenegg.

Auf der Höhe von Unterholz geht es links über eine Anhöhe nach Hart.  In Sörg geht’s scharf links ab und unmittelbar darauf steil  über Wiesen bis zu einem Weidezaun. Hier erreichen wir den  Bildstock mit dem Superausblick ins weite südöstliche Kärntnerland. Bei dem das obige Bild entstanden ist.

Weiter nach Reidenau und hinauf zum Höhbauer um danach den flowigen Trail durch den Wald, zu nehmen.   Ab Fachau geht es angenehm weiter hinauf auf den Lorenziberg wo wir im Gasthaus heroben uns eine kleine Erfrischung genehmigen.

Beim Vostlkreuz schließt sich unsere Runde.

In der Mostschenke Müller in Kraig haben wir schließlich bei einem sehr ausreichenden und wirklich gutem Essen  ( Bewertung für Bedienung+Essen : Hervorragend ! ) unsere Biketag ausklingen lassen.

Tourdaten:

1139 HM

48,1 km

3:18 Std. s


Michael Smrcka am 30.08.2010

Fotogalerie

Gelesen 3319 mal

Medien

Sponsoren & Partner