Sundowner auf 2166 m ü. A.

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Diese Radlager MTB Tour war ein besonderes HIGH LIGHT - im wahrsten Sinne des Wortes...

Der Einladung von Guide & Obmann des Vereins Radlager Herwig Kamnig, folgten drei Biker und meine Wenigkeit.

Tourstart war um 17:00 und der steile Uphill wurde versüßt mit Sonnenuntergangsstimmung. Im neuen Alpenvereinshaus, knapp unter dem Gipfel stärkten wir uns mit Gulaschsuppe und Leberknödelsuppe gefolgt von interessanten Unterhaltungen mit Soldaten welche auf diesem Berg über mehrere Tage Funkübungen durchführten. Vom Sonnenuntergang haben wir aufgrund der vielen Wolken nicht wirklich etwas mitbekommen. Dies tat der tollen Stimmung keinen Abbruch! In völliger Dunkelheit ging es dann auf den Gipfel auf über 2100 Meter um ein paar lustige Gipfelfotos zu machen. Es war einfach atemberaubend schön mit 1500m Tiefblicke in die umliegenden beleuchteten Täler. Ein einmaliges Erlebnis – DANKE hierfür Herwig!

Der Downhill hatte es in sich. S2 wurde immer wieder von langen S3 Stellen "unterbrochen". Für den einen war dies Spaßfaktor pur für den anderen eine echte Herausforderung. Dem Spaßfaktor tat dies keinen Abbruch. Wir bleiben sehr oft stehen und genossen immer wieder die Aussicht und Tiefblicke.

Diese Tour schreit förmlich nach einer Wiederholung- und zwar mit FLOWRIDERS und RADLAGER Kombination – gemeinsam sind wir stark :-)

 

Gelesen 1509 mal
Kricke

keep on riding...

www.pixelhirsch.com

Sponsoren & Partner