Flowriders SOMMERFEST

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Der Sommer ist da und die Bike Saison ist voll im Gange - was noch gefehlt hat: EIN SOMMERFEST!

Gesagt getan - es wurde gegrillt,

flow-sommerfest117

gechillt...

flow-sommerfest016

und Drinks gekillt.

flow-sommerfest086

Später kam dann auch noch "tanzen" dazu ;-)

flow-sommerfest309

Lagerfeuer....

flow-sommerfest332

Flow stammt aus dem enlgischen fließen, rinnen,… und bezeichnet das Gefühl der völligen Vertiefung und des Aufgehens in einer Tätigkeit -  genau das konnte man beim Sommerfest auch merken! Trotz massiver Konkurrenz  wie zB der Fete blanche, dem Spectaculum und sonstigen Kirchtagsveranstaltungen kamen unzählige (J) Menschen zum 1. FLOWRIDERS SOMMERFEST 2012.

Nach anfänglich sehr chilliger Atmosphäre bei der Äschenrast am Waidischbach – hier gilt der Dank dem Fischerverein und Herrn Rauper der uns akribisch auf die 10. Regeln der Benützung der Äschenrast einschulte – dauerte es nicht lange und die Flowriders feierten wie es eben den Flowriders so würdig ist.

Alle Highlights hier zu nennen, wäre aus zeitlichen Gründen gar nicht möglich, aber ein paar müssen wohl herausgepickt werden. Eines davon war sicherlich der neuerliche Versuch Herrn Stefan Kogler (alias Kokse) seine Flowrider Trophäe 2011 zu überreichen  - erstmal sichtlich begeistert musste das Orga Team am morgen zur bitteren Erkenntnis gelangen, dass die Trophäe UNBEWACHT!!! und völlig alleine die Nacht in der Äschenrast verbrachte! Aber Herr KOGLER sie sind der Träger dieser Auszeichnung mit oder ohne Trophäe!!!!

Zu den Highlights die im Zusammenhang mit den hochprozentigen Getränken, welche lt. Orga Team zur Veranstaltung geschmuggelt wurden, schließlich sollte das ja kein Saufgelage sein, möchten wir uns hier nicht näher äußern. Nur eines: Ja Jürgen der Mensch stammt vom Affen ab, nein Jürgen, trotzdem bist du kein Kletteraffe!

Ein weiteres Highlight ist sicherlich der nächtliche Badeversuch von Raimund dem Stadtgärtner. Völlig unbemerkt und emotionslos nahm er alleine, er wollte wahrscheinlich seine Ruhe, ein Bad im Waidischbach. Was würden andere sagen, „ ma so kalt“, „Holt mich vielleicht irgendeiner raus“, „ich sauf ab“ – was sagt Raimund – NICHTS!

Er setzt sich triefend nass zum Feuer, genießt und schweigt! Jawohl ein echter Flowrider ist schließlich KEIN JAMMERER!!!

So nun aber genug „Interna“ – jetzt wird es Zeit DANKE zu sagen!

Erstmal ein allgemeines Danke an alle für einen tollen Sommer und für die Einkaufshilfen! Danke aber auch an den Fischerverein!

BESONDERER DANK gilt der Familie Tautscher, den  „Schwarzfurtners inkl. Hündchen“, an Peter Madritsch dem unerschrockensten Biker aller Zeiten  und die vielen Kuchenbäckerinnen und Salatabmacherinnen und an alle die dazu beigetragen haben, das dieses Fest so gelungen war.

Noch etwas: MAMA von Christof, bitte an alle Mütter die noch kleine Kinder haben, wie macht man das, dass man so einen tollen und engagierten jungen Mann groß zieht und die Linzerschnitten über die müsste mal gesondert gesprochen werden, wegen Massenproduktion.!?!?! Das größte DANKE daher an Christof,  der ohne Jammern Unmengen von Holz angekarrt hat, der sich für keine Tätigkeit zu Schade war, der dass muss auch gesagt werden, einen Gott gesegneten Appetit hat und der überaus umsichtig und aufmerksam auf die kleinen Pyromanen aufgepasst!  WEITER SO – dann kann der Präsidenten Job  nicht mehr lange auf DICH warten ;-)!

Ein riesiges DANKESCHÖN an Jausenstation KURASCH - die für das sensationelle Grillfleisch verantwortlich war, Restaurant SCHMANKERL - mit den Besten Zirbenschnaps von Scheibbs bis Nebraska, dem Sound und DJ Club für die exzellente Beschallung, allen anderen Sponsoren und Gönnern.

Ein gelungenes, lustiges 1. Sommerfest - VIELEN DANK!

Alle Fotos findet ihr hier!

 

Gelesen 3125 mal
Kricke

keep on riding...

www.pixelhirsch.com

Sponsoren & Partner